Veranstaltungen
 
 
-
 
Maggie
Sprungball 
 
 
 
 
 
-
 

Inhalt folgt...

 
-
 

Inhalt folgt...

 
 
Teilen auf Facebook   Teilen auf Twitter   Teilen auf Google+   Als Favorit hinzufügen   Link verschicken   Drucken
 

Neue Serie: "Interview mit einem Basketballer..."

15.11.2016

...Daniel Thurau, Jahrgang 2000, 1.88 Mtr, SG

Hallo Daniel. Cool dass du dir für das Interview Zeit nimmst und mit diesem Gespräch die neue Reihe "INTERVIEW MIT EINEM BASKETBALLER..." eröffnest.

 

- Daniel, die Saison läuft seit etwa 2 Monaten / davor 2-3 intensive Monate Saisonvorbereitung und Hustle im Sommer / und als Ergebnis der Sprung in die Oberligamannschaft des BC Marburg und das NBBL-Team der Gießen 46ers. Wie lief der Sommer und der Saisonstart für dich persönlich?

Mein Sommer verlief ganz gut! Ich habe spielerisch und vor allem im athletischen Bereich sehr an mir gearbeitet und merke das jetzt auch in den Spielen. Ich hatte mir eigentlich mehr vorgenommen, habe jedoch gemerkt dass ich mich auch von der letzten Saison etwas erholen musste. Dementsprechend verliefen meine ersten Spiele gut, doch ich merke dass noch Luft nach oben ist.

 

- Daniel, du trainierst in 2 Mannschaften regelmäßig, manchmal kommt die U18 noch dazu / darüber hinaus hast du Einzeltraining und Athletiktraining / Schule muss laufen und die Freunde (auch die Freundin) wollen nicht vernachlässigt werden. Wie meisterst du den Spagat zwischen durchschnittlich 8 Trainingseinheiten pro Woche und den anderen Verpflichtungen im Leben / Was ist dein Erfolgsrezept?

Planung und Routine. Am Anfang der Saison arbeite ich mit dem MBLZ einen Wochenplan heraus, der an meinen Stundenplan angepasst ist. An diesen muss ich mich dann eine Zeit gewöhnen und dann passt das alles!

 

- Daniel, gibt es Basketballspieler an denen du dich orientierst oder versuchst du dein eigenes Ding zu machen?

Ich orientiere mich an vielen Spielern, vor allem an NBA-Spielern. Ich gucke mir täglich Videos von z.B. Jimmy Butler, Kyrie Irving oder D’Angelo Russel an und versuche dann Dinge, die mir gefallen nachzumachen. Mein Vorbild ist Kobe Bryant, weil er eine Arbeitseinstellung wie kaum einer hat. Das respektiere ich sehr und versuche ebenfalls so hart an mir zu arbeiten.

 

- Daniel, an welcher basketballerischen Schwäche musst du am meisten Arbeiten / Was machst du auf dem Court schon ganz gut?

Ich denke, dass ich noch sehr daran arbeiten muss konstant meine Leistung zu bringen und im Spiel öfter früh die richtige Entscheidung zu treffen. Ich denke, dass ich relativ gute Optionen zum Scoring finde, diese jedoch jetzt auch gegen körperlich stärkere durchsetzen muss.

 

- Daniel, welches Team wird dieses Jahr Meister in der BBL und warum? Darüber hinaus würde ich dir gerne einen "NBA Final Tipp" entlocken / wer gewinnt die Eastern, wer die Western Conference und warum?

Ich denke, dass Bamberg Meister in der BBL wird, da sie viel Playoff Erfahrung mit sich bringen. In den NBA Finals werden denke ich wieder Cleveland und die Warriors gegeneinander stehen, weil das die beiden stärksten Teams der NBA sind.

 

- Daniel, zum Abschluss ein kleines Gedankenspiel...Wir nehmen an du kannst dich mit einer Zeitmaschine an einen anderen Ort und in eine andere Zeit befördern. Für die Entscheidung hast du aber nur 10 Sekunden Zeit. Wohin würdest du mit der Zeitmaschine reisen...?

Chicago, 1993! NBA Finals. Ich würde sehr gerne einmal Michael Jordan in seiner Primetime spielen sehen.

 

Daniel, vielen Dank für deine Antworten!