Unsere Junior Dolphins gewinnen in Rhöndorf, gegen die ersatzgeschwächten Dragons und sichern sich damit den Einzug in die Playoffs!

Bereits im ersten Viertel erarbeiteten sich die Marburgerinnen eine 11:19-Führung, welche sie bis zur Halbzeit auf eine 18-Punkte-Führung (21:39) ausbauen konnten. Auch nach der Pause ließen unsere U18-Mädels nichts mehr anbrennen und schließlich sorgte ein besonders starkes viertes Viertel für den hohen Endstand von 47:72!

Auf Seiten der Junior Dolphins scorten mit Karolin Bachmann, Annika Krusche, Lisa Kiefer und Jana Bonacker direkt 4 Spielerinnen zweistellig. Annika und Lisa legten mit 13 beziehungsweise 14 Rebounds sogar ein Double-Double aufs Parkett. Insgesamt konnte jede der mitgereisten Spielerinnen mindestens einen Korb einnetzen.

Marburg musste lediglich auf Sarah Deneke verzichten, welche mit dem Regionalligateam in Darmstadt spielte. Den Dragons fehlten mit Emilia Tenbrock (20,9 PPG) und Franziska Prinz (13,2 PPG) gleich zwei wichtige Spielerinnen.

Durch den Sieg haben sich die Junior Dolphins den Einzug in die Playoffs gesichert! Sie haben nun, genau wie die Main Sharks, eine Bilanz von 5 Siegen und 5 Niederlagen. Den direkten Vergleich mit den Würzburgerinnen können die Junior Dolphins für sich entscheiden und selbst, falls die Rhein-Main-Baskets am Wochenende gegen den Tabellenersten Team Mittelhessen gewinnen, steht Marburg auch beim Vergleich der Differenzen definitiv vor Würzburg.

Jetzt sind viele der U18-Mädels erstmal im Rahmen des „Kanada-Projekts“ des Philippinums und der Elisabethschule für 2 1/2 Wochen in Kanada!

(von Luzie Hegele)