Mit dem Heimsieg gegen die BSG Basket Ludwigsburg gleichen die Junior Dolphins die WNBL-Achtelfinalserie aus!

Viel Druck lastete auf den Schultern unserer U18-Bundesligaspielerinnen vor dem Achtelfinalrückspiel. Nur ein Sieg konnte verhindern, dass die Marburgerinnen im Rennen um die Deutsche Meisterschaft ausscheiden. Und den musste man ohne Top-Performerin Lisa Kiefer schaffen, die sich in Kanada an der Schulter verletzte und so nicht einsatzfähig war. Auch Centerin Anna-Lena Rauchel fiel noch auf Grund ihrer Fußverletzung aus.

Foto: Peter Voeth

Das erste Viertel des Spiels gestaltete sich ausgeglichen. Mit dem Ertönen der Sirene stand es 14:14.

Dann drehten die Marburgerinnen auf und zogen durch ein starkes zweites Viertel (22:9) bis zur Halbzeit auf 36:23 davon.

Doch das Spiel war noch lange nicht vorbei. Die Schwäbinnen kamen aufmerksamer aus der Halbzeit und ließen im dritten Viertel nur neun Marburger Punkte zu, wobei sie selber 17 Punkte scorten und somit die Differenz vor dem letzten Viertel auf fünf Punkte verkürzten.

Marburg fand in den letzten Minuten wieder ins Spiel zurück und so gestaltete sich ein spannendes Ende auf Augenhöhe, welches die Junior Dolphins dann mit 62:56 für sich entscheiden konnten.

Foto: Peter Voeth

Besonders Annika Krusche und Kaja Szych präsentierten sich sehr stark und legten 16 beziehungsweise 13 Punkte aufs Parkett. Annika holte sich zusätzlich 13 Rebounds und erzielte so erneut ein Double-Double.

Nun kommt es am kommenden Samstag in der Rundsporthalle in Ludwigsburg zum entscheidenden dritten Spiel um den Einzug ins Viertelfinale der Deutschen U18 Meisterschaft.

Das Scouting finden Sie hier.

(von Luzie Hegele)