MBLZ-Trio bei HBV Nominierungslehrgang

Hannah Greinke, Hannah Adazewska und Lene Usinger verbrachten ihr Wochenende in Grünberg. Dort fand von Freitag bis Sonntag der Nominierungslehrgang des Hessischen Basketballverbandes für die Jahrgänge 2006 und jünger statt.

Insgesamt 20 Spielerinnen lud HBV-Landestrainer Ebi Spissinger zum 3 Tages Lehrgang nach Grünberg ein. Getestet trafen sich die jungen hessischen Spielerinnen um 14 Uhr mit dem Trainergespann, welches sich aus dem Landestrainer, Auswahltrainer Saymon Engler und Teambetreuerin Finja Rehders zusammensetzte, am Jakobshotel. Der Anreisetag wurde anschließend noch für zwei Trainingseinheiten genutzt.

“Dadurch, dass der Lehrgang über mehrere Tage ging und wir alle viel Zeit miteinander verbringen konnten, gewöhnten wir uns wieder an das Zusammenspiel im Team.”
Hannah Adazewska über den Nominierungslehrgang

Am Samstag fand dann ein offiziell angelegtes 3×3 Turnier statt. Die Spielerinnen konnten also mit ihren regulären FIBA 3×3-Profilen Punkte sammeln. Davon profitieren nicht nur die Athletinnen selbst, sondern der gesamte Deutsche Basketball Bund, der gemeinsam 3×3 Punkte sammelt und sich somit im Ranking zwischen den Nationen nach oben arbeiten kann.

“Wir hatten bei dem Lehrgang die Möglichkeit durch tägliche Coronatests und Hygienemaßnahmen im Seminarhotel Jakobsberg zu übernachten und normales Training zu machen.”
Hannah Greinke über den Nominierungslehrgang

“Ich denke wir alle haben beim Lehrgang viel gelernt und durch die Einzelgespräche mit den Trainern die Chance bekommen uns weiterhin zu verbessern.”
Lene Usinger über den Nominierungslehrgang

Nach einer weiteren Trainingseinheit am Sonntag war es dann auch schon vorbei. Der ursprüngliche Plan den Kader auf 16 Spielerinnen zu reduzieren, wurde vorerst verschoben. Somit ist unser Marburger Trio auch beim nächsten Lehrgang in zwei Wochen wieder mit von der Partie. Wir wünschen euch erneut viel Spaß und Erfolg!